Herzlich Willkommen bei Connected Care® Concepts

 

28. und 29.November 2014

Eventhotel "Altes Stahlwerk" in Neumünster

 

Wundbehandlung meets Connected Care(R) Concept

2tätige Fachtagung in Schleswig-Holstein

Eine Kooperation von Coloplast, BaltikMediCare und dem Frank Riehl Institut

Sie besuchen die Internetseite des Frank Riehl Instituts und des Connected Care® Concepts.

Der Inhalt des Konzeptes ist speziell für die Förderung und die neurologische Langzeitrehabilitation von Menschen mit schweren und schwersten Schädigungen des zentralen Nervensystems konzipiert und gestaltet worden.

Die Angebote der Förderarbeit richten sich besonders an Menschen mit nachfolgenden Erkrankungen und besonderen Lebensumständen:

  • Apoplex
  • Schädelhirntrauma
  • Hypoxische Hirnschädigung
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Amyotrophe Lateralsklerose
  • Schwerstmehrfach Behinderung
  • und anderen Erkrankung mit einer Einschränkung der Wahrnehmung, der Bewegung, der Interaktion zwischen Personen und der Interaktion zwischen einer Person und ihrer festen und spürbaren Umwelt.

Alle Aktivitäten fördern nachhaltig die Entwicklung der Menschen mit einem hohen pflegetherapeutischen Unterstützungsbedarf.

Der Leitgedanke lautet – “Jeder Mensch kann bis zum Lebensende Lernangebote wahrnehmen“

Jede direkte Handlung am Betroffenen stellt ein solches Lernangebot dar. Dazu gehören auch alle pflegerischen Handlungen wie therapeutische Körperwaschung, Bewegungsübergänge, unterschiedliche Mobilisationssequenzen, die therapeutische Mundpflege u.v.m.

Das Gesamtangebot umfasst:

  • spezielle Seminare
  • Fort- und Weiterbildung
  • Praxisanleitung nach der Methode der audio-visuellen Introduktion
  • Erstellung individueller Förderpläne und Entwicklungsanalysen
  • Zusammenarbeit mit den betroffenen Menschen
  • Beratung
  • weitere Tätigkeiten auf Anfrage

Ich freue mich auf den persönlichen Kontakt

 

Frank Riehl



Ausschnitt aus dem Dokumentarfilm "Wärst du lieber tot?"